Willkommen

Der Auftrag

Matthäus 9,36–38
Als er aber die Volksmengen sah, wurde er innerlich bewegt über sie, weil sie erschöpft und verschmachtet
waren wie Schafe, die keinen Hirten haben. Dann spricht er zu seinen Jüngern: Die Ernte zwar ist groß, die Arbeiter aber sind wenige. Bittet nun den Herrn der Ernte, dass er Arbeiter aussende in seine Ernte!

Als Jesus nach der Auferstehung in den Himmel auffuhr, hinterließ Er seinen Jüngern nicht nur Seine
Auferstehungskraft und die Autorität, die mit Seinem Namen verbunden ist, sondern auch einen Auftrag. Er sagte: Geht nun hin und macht alle Nationen zu Jüngern, und tauft sie auf den Namen des Vaters
und des Sohnes und des Heiligen Geistes, und lehrt sie alles zu bewahren, was ich euch geboten habe! (Matthäus 28,19.20). Mehr als alles andere braucht der Leib Christi Menschen, die als treue
Mitarbeiter und Verwalter der Dinge Gottes bereit sind, ihr Leben dafür einzusetzen, diesen Auftrag hier auf der Erde zu erfüllen.